Methoden

Ich arbeite nach den Methoden der lösungs- und prozessorientierten Kurzzeittherapie.

In meiner Praxis beschäftigen wir  uns gemeinsam mit  Ihren Lösungen und persönlichen Zielen, die Sie eine erfreulichere und förderliche Zukunft erleben lassen.

Ausserdem vermittelt die Beratung Wissen darüber, wie Sie in Ihrem Alltag gezielter Ihre Ressourcen einsetzen können.

Die Sitzungen finden innerhalb eines vorher festgesetzten Zeitrahmens statt und können innerhalb von 7 bis 10 Sitzungen abgeschlossen werden.

Grundsätzlich gilt aber, dass jede Sitzung auch die Einzige oder die Letzte sein kann.

 

Methoden sind wie Werkzeuge - Allerdings: um ein Fenster zu öffnen, sollte man statt einen Hammer in die Hand zu nehmen, einfach versuchen den Fenstergriff  zu betätigen und das Fenster weit aufzustossen....

ILP ( integrierte lösungsorientierte Psychologie) wurde von Dr. Dietmar Friedmann entwickelt und beruht auf einer prozessorientierten Persönlichkeitspsychologie, die sich unter anderem auf das alte Wissen des Enneagramms bezieht und darin enthaltene Lösungsprozesse weiterentwickelt hat. Wir beschäftigen uns weniger mit Problemen aus der Vergangenheit, sondern kreiieren gemeinsam Lösungen für Ihre Zukunft. ILP ist eine Methode der Kurzeittherapie und verbindet sich ergänzende und aufeinander aufbauende Therapie- Methoden. ILP arbeitet lösungsorientiert ( nach de Shazer) tiefenpsychologisch ( nach E. Berne und R. Bandler) und systemisch ( nach Perls und M. Erickson)

Autonomietraining fördert das selbstbestimmte Handeln. Wiederkehrende und störende Verhaltensmuster werden durch gezielte Fragetechniken erkannt und durch hilfreiche Interventionsangebote, die Sie in Ihrem Alltag trainieren können, geändert. Das Autonomietraining hilft Ihnen, selbständig Ihren Alltag besser zu bewältigen.

Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen: versöhnt sich streitende innere Stimmen und Haltungen und verhandelt sozusagen mit unseren unterschiedlichen Bedürfnissen und Lösungsalternativen, um zu einem inneren Gleichgewicht zu kommen.

Releasing: Oftmals sind wir in unseren Wünschen blockiert, spüren inneren Widerstand oder fixieren uns auf eine bestimmt Vorstellung. Sie erlernen eine bestimmte Technik um problematische Gefühle und Gedanken wahrnehmen, annehmen und loslassen zu können.

Coachingmodell Theilacker: ist wie ILP ein lösungsorientiertes, systemisches Arbeiten im Hinblick auf Ihre Kompetenzen und störende Blockaden.

Dilts Modell: hier geht es um Klärung von Werten und Identitäten für zukünftige Haltungsänderungen, zum Beispiel bei beruflichen Entscheidungsschwierigkeiten

Psychodramatische Methoden: durch Perspektivwechsel werden neue Wahrnehmungen und Erkenntnisse geschaffen, die das Erleben problematischer Situationen positiv verändern können

Systemische Aufstellungen: Harmonie in gestörten Systemen herstellen - die Aufstellungen beziehen sich auf alle denkbaren Systeme - die Familie ist nur eines von ihnen